sträwkcür emaN reD

Unterrichtsidee

Wie klingt eigentlich der eigene Namen rückwärts? Nein nicht nur die Buchstaben tauschen wie im Titel. Es soll perfekt klingen. Mit der App soundOscope üben wir und lernen Einiges über Klang und Sprache und zu was unser Sprechapperat fähig ist und wo die Grenzen liegen....

sträwkcür emaN reD

  • Sprecht euren Vor- und Nachnamen rückwärts ins soundOscope.
  • Spielt die Aufnahme ab. Klingt irgendwie komisch ...? Was müsst ihr verbessern, damit der Name vorwärts perfekt klingt?
  • Schreibt mit selbst erfundenen Zusatzzeichen den Namen rückwärts so auf, dass er vorwärts richtig klingt.
  • Übt und vergleicht mit Klassenkameraden.

Geräusche untersuchen

  • Ladet abwechselnd verschiedene Geräusche aus der Ablage von soundOscope und probiert folgende Techniken aus:
    • an verschiedenen Orten starten
    • langsam über den Klang streichen (scratchen)
    • zoomen, um kleinere Ausschnitte zu spielen
    • Tempo verändern
  • Was passiert, wenn der Klang langsam gespielt wird? Speichert die neuen Klänge, indem ihr auf Aufnahme drückt.
  • Sucht spannende Geräusche und Klänge in eurer Umgebung und legt in der Ablage eure persönliche Sammlung von Geräuschen an.

Liederquiz

Teilt euch in Gruppen ein. Jede Gruppe nimmt ein Lied so auf, dass die anderen Gruppen es nicht hören und spielt es dann den anderen rückwärts vor. Die anderen Gruppen versuchen, das Lied zu erraten.

Chormaschine

Singt ein Lied und nehmt es auf. Überlegt euch dann eine zweite Stimme dazu. Nehmt diese auf, indem ihr die erste Stimme abspielt und sofort „Aufnehmen“ drückt. Jetzt erklingen beide Stimmen gleichzeitig.

Baut ein neues Musikinstrument

  • Singt vier Töne und nehmt sie mit der App soundOscope auf. Spielt euer neues Musikinstrument, indem ihr die aufgenommenen Töne mit eurem Finger rhythmisch abspielt.
  • Experimentiert mit anderen Tönen und Geräuschen und speichert sie als Instrument, wenn es euch gefällt.
  • Er findet mit dem neuen Instrument eine Musik und spielt sie der Klasse vor.

© die Unterrichtsidee wurde von Markus Cslovjecsek und Gabriel Imthurn entwickelt und wird im neuen Schulbuch  im.puls bei Helbling erscheinen.